Spinat-Flammkuchen mit Feta

20. Mai 2015

Der Mai ist einfach wundervoll! Mein Lieblingsmonat bringt derzeit ganz viel GRÜN in die Soulfood-Küche. Direkt vor meinem Fenster steht eine Steppenkirsche, die mich jeden Morgen mit ihrem strahlenden Grün begrüßt. Der gesamte Garten ist in den letzten Tagen durch den Regen üppig grün geworden. Ich liebe das ♥ Auch an der Gemüsefront ist es grün, grüner am grünsten: grüner Spargel, Rhabarber, die ersten Blattsalate und wir konnten unseren zarten Frühlingsspinat ernten. Herrlich! Ihr merkt schon, warum ich den Mai so mag, oder?! Mit dem Spinat sind wir auch schon beim heutigen Thema.

Die neun Ladies aus der "Mädchenküche" haben den Spinat nämlich zu ihrem zweiten, großen Motto auserkoren. Seit Januar gibt es die Bloggertruppe, die sich 1x pro Quartal einem gemeinsamen Thema widmet und dieses 9x individuell interpretiert, bevor alle in einem großen Finale das gleiche Gericht kochen. Bei Ramona von "Frl. Moonstruck kocht" findet ihr alle Links zur aktuellen Spinat-Runde. Und nun ist es an uns, der Sammlung unsere liebsten Spinat-Rezepte hinzuzufügen.
Da ich Spinat in jeglicher Form unwahrscheinlich gerne esse, fiel mir die Entscheidung alles andere als leicht. Letztendlich ist es ein Flammkuchen geworden ♥

Spinat-Flammkuchen von Jankes Soulfood

Zutaten für 2 Flammkuchen: 
  • 250g Mehl
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe oder 5g frische Hefe
  • 1 EL Öl
  • 1 gute Prise Salz

Zutaten für den Belag:
  • 200g Schmand
  • 1-2 TL mittelscharfer Senf
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwa 100g Feta (Schafmilchkäse)
  • Spinat soviel ihr mögt (frisch oder TK)
  • 2-3 EL Pinienkerne
  • Salz & Pfeffer

Siebt das Mehl in eine Schüssel und drückt eine Mulde hinein. In diese kommt das lauwarme Wasser und die Hefe (die frische Hefe sollte sich vollständig auflösen). Gebt Öl und Salz dazu und verknetet alles zu einem homogenen Teig. Formt eine Kugel und deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab. Teig 1 Stunde ruhen lassen.

Schneidet die Schalotten in feine Würfel und hackt die Knoblauchzehe oder drückt sie durch eine Presse. Mischt Knoblauch, Senf, Salz und Pfeffer unter den Schmand und würzt nach Belieben.
Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten.
Den Spinat könnt ihr frisch oder blanchiert auf euren Flammkuchen legen, ganz wie ihr mögt. Meinen habe ich dieses Mal kurz in etwas Salzwasser blanchiert und auf einem Küchentuch gut abtropfen lassen.

Teig in zwei Portionen teilen und auf Backpapier ganz dünn ausrollen.
Mit der Schmandcreme bestreichen und mit Schalotten, Spinat und Feta belegen. Auf ein Blech legen und nacheinander im vorgeheizten Backofen auf 250°C Heißluft  3-5 Minuten backen - je nachdem wie knusprig ihr euren Boden mögt.
Vor dem Essen mit Pinienkernen bestreuen und erneut mit Salz und frischem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Spinat-Flammkuchen - Jankes Soulfood


Kommentare:

  1. Boah, der sieht echt unheimlich gut aus - würde ich auch sofort nehmen! Danke für's mitmachen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr köstlich. Und ich liebe Spinat über alles! Ich werde das unbedingt nachkochen.

    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genauso, liebe Doro ♥ Viel Spaß beim Nachbacken :-)
      Janke

      Löschen
  3. Mhmm, das sieht ja köstlich aus!
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept, das muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Ich bin durch den Blog "ma vie est délicieuse" auf dich gestoßen und muss sagen, dass es mir hier sehr gut gefällt - ich werde auf jeden Fall mal wiederkommen! ;-)

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Janne,
      ganz lieben Dank für dein Feedback. Leider komme ich erst jetzt dazu, dir zu antworten.
      Ich habe mich jedoch sehr gefreut und hüpfe jetzt gleich mal zu dir rüber und schau mich bei dir um :-)
      Liebe Grüße Janke

      Löschen
  4. Erscheint als schmackhaftes Mahl.

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS