Winterliches Ofengemüse mit Hackbällchen

5. Januar 2018

Willkommen im neuen Jahr, ihr Lieben - ich hoffe, ihr habt es gut angefangen. Mein Blogjahr 2018 beginnt mit einer großen Portion buntem Gemüse, welches hilft das triste Grau vor dem Fenster kurzfristig zu vergessen. Die Umsetzung dieses Rezeptes hatte ich schon so lange im Kopf, dass ich ganz glücklich war, als es endlich losging. Ihr müsst wissen, dass eins meiner und eurer liebsten Rezepte hier auf dem Blog das Ofengemüse mit scharfen Hackbällchen in der Sommeredition ist. Seit das Rezept 2015 online ging, klickt ihr die Mischung aus Paprika, Tomaten und Zucchini regelmäßig gerne an und auch ich kann mir den Sommer nicht mehr ohne dieses Soulfood vorstellen. Allerhöchste Zeit also für eine Winterversion!
Ehrlich gesagt war ich positiv überrascht, als mein gesamtes Gemüse genau so aus dem Ofen kam, wie ich es gerne mag. Die Kohlsorten schön gebräunt, das Wurzelgemüse noch bissfest aber nicht so knackig, dass man sich die Zähne daran ausbeißt. Auch Schalotten und Lauch waren toll gegart und nicht zu weich. Natürlich hängt das Ergebnis von der Auswahl der Gemüsesorten und dem jeweiligen Ofen ab. Beim ersten Versuch solltet ihr das Blech deshalb im Auge behalten. Ich hatte mir etwas Gemüsebrühe bereitgestellt, um sie im Notfall (HILFE - dörres Gemüse!) aufzugießen. 


 
Zutaten für ein Blech: 
  • 500g Rosenkohl
  • 1/2 kleiner Wirsing
  • 1/2 kleiner Rotkohl
  • 1/2 Bund Möhren
  • 6 Schalotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Pastinaken
  • 500g kleine Salatkartoffeln
  • 3-4 EL Öl
  • Salz & Pfeffer
  • 250g Schweinemett
  • 50g Käse  (ich bevorzuge Bergkäse oder Feta)
  • einige Stiele frischer Thymian und/oder Rosmarin

Kartoffeln in Salzwasser etwa 10 Minuten vorgaren, dann abgießen und nach Belieben schälen. Das restliche Gemüse waschen, schälen oder putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Achtet darauf, dass die Gemüseteile in etwa die gleiche Größe/Dicke haben. Lauch und Wirsing sollten nicht zu dünn aufgeschnitten werden, damit sie später im Ofen nicht schwarz werden.

Blech mit Backpapier auslegen und das gesamte Gemüse gleichmäßig darauf verteilen. Mit Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
Käse in etwa 10 kleine Würfel schneiden. Mett zu Hackbällchen formen und dabei den Käse in der Mitte einschließen. Die fertigen Hackbällchen und auch die Kräuter zwischen das Gemüse legen und ab in den Ofen damit. Nach 25-30 Minuten sollte das Gemüse genau richtig sein zum Essen. Vor dem Servieren alles vorsichtig miteinander vermischen. Dazu schmeckt Kräuterquark.


Tipps: Auf mein Blech habe ich alles gepackt, was ich gerade der Saison entsprechend bekommen konnte. Natürlich könnt ihr die Gemüsesorten beliebig variieren. Ohne die Hackbällchen eignet sich das Ofengemüse auch toll als köstliche Beilage.

Wenn ihr Befürchtungen wegen der unterschiedlichen Garzeiten habt, wählt eure Gemüsesorten entsprechend passend zueinander aus. Mir machen die verschiedenen Texturen beim Essen Spaß. Der Kohl bekommt ein tolles Aroma wenn er anfängt braun zu werden. Bis auf die Kartoffeln ist jedes Gemüse zum Rohverzehr geeignet. Sollte euch das Gemüse dennoch gegen Ende der Garzeit zu trocken/fest erscheinen, gießt etwas Brühe dazu und mischt es bereits im Ofen einmal durch. Experimentiert damit, bis ihr eure Lieblingsversion gefunden habt. Es ist wirklich nicht schwer.

Noch mehr Gemüse erwartet euch ab dem 18. Januar einmal monatlich unter dem Motto "Saisonal schmeckt's besser!" Lasst euch überraschen, ich freue mich schon sehr auf dieses neue Gemeinschaftsprojekt ♥


Kommentare:

  1. Das sieht ja klasse aus! Tolle Farben und auch eine tolle Kombination! Gerade die Hackbällchen mit Käsefüllung stelle ich mir sehr lecker dazu vor! Mal sehen was mein Kühlschrank noch so an Gemüse hergibt :)

    Uhh und ich bin auch jeden Fall auf den 18. gespannt!

    Liebe Grüße,
    Anastasia

    AntwortenLöschen
  2. Ohne den Rosenkohl probieren wir das auch gerne. :D Das klingt ansonsten nach einer unheimlich tolle Kombination - und Fleischbällchen gehen ja immer. :)

    lg Anna

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS