Omas Käsekuchen mit Schokoboden

30. Juli 2018

Ihr Lieben, haltet euch fest, denn hier erwartet euch ein ganz besonderer Beitrag: heute feiern wir den "Tag des Käsekuchens". Und wie könnte man diese Party besser feiern, als mit 42 weiteren Käsekuchen-Fans und ihren köstlichen Rezepten?! Tina von LECKER&Co hat uns alle (relativ spontan) im Internet versammelt und ich sage herzlichen Dank für diese schöne Aktion, bei der ich gerne dabei bin. Die Links zu den anderen Beiträgen findet ihr weiter unten und ich kann euch nur raten, diese Liste nicht hungrig anzusehen. Für Käsekuchen-Heißhungerattacken übernehmen wir nämlich keine Verantwortung ♥
 
Meine Liebe zum Käsekuchen, habe ich relativ spät entdeckt, als ich schon lange erwachsen war. Begonnen hat sie mit einem New York Cheesecake, der durch die Zubereitung mit Frischkäse cremiger und leichter schmeckt, als der deutsche Käsekuchen mit Quark oder Schichtkäse. Gepaart mit einem Himbeertopping war der Cheesecake jahrelang einer meiner Lieblingskuchen, bis ich irgendwann über den Russischen Zupfkuchen, zum Käsekuchen meiner Oma fand. Ihr hessischer "Mattekuche" (Matte ist der Quark) war auf jeder Familienfeier immer als erstes aufgegessen. In meinem Rezept habe ich lediglich etwas Mehl durch Kakao ersetzt, da ich den dunklen Boden so gerne mag.

Klassischer Käsekuchen mit dunklem Boden

Zutaten für den Boden (Springform mit 26cm Durchmesser):
  • 160g Mehl
  • 40g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 70g Butter 

Zutaten für den Belag:
  • 500g Sahnequark
  • 500g Magerquark
  • 250g Zucker
  • 10g Vanillezucker 
  • 100g Speisestärke (Maisstärke) 
  • 3 Eier
  • 125 ml neutrales Öl
  • 500 ml Milch
  • 1 Bourbon Vanilleschote

Wichtig: Quark am Abend vor dem Backen auf ein feines Sieb schütten und über Nacht (oder mindestes 12 Stunden) abtropfen lassen.
Vanilleschote auskratzen, das Mark in die Milch geben und diese kurz aufkochen. Vollständig abkühlen lasen.

Alle Zutaten für den Boden zu einem Knetteig verarbeiten und diesen auf dem Boden einer gefetteten Springform verteilen. Dabei außen einen Rand hochdrücken.

Die Zutaten für den Belag in der aufgelisteten Reihenfolge in eine Schüssel geben und miteinander verrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Keine Sorge, wenn diese sehr flüssig ist!

Quarkmasse vorsichtig auf den Boden gießen und den Kuchen, im vorgeheizten Ofen bei 140° Heißluft/Umluft, 90 Minuten backen.

Der Kuchen geht während des Backens sehr schön auf. Um zu vermeiden, dass er anschließend stark einsinkt, solltet ihr ihn sehr vorsichtig aus dem Ofen nehmen oder nur auf dem Rost vorziehen. In der Küche sollte es außerdem nicht zu kalt sein, das mag er nicht. Ich beginne meistens damit, dass ich die Tür öffne, ihn auf dem Rost vorziehe, etwas abkühlen lasse und dann erst vorsichtig heraus hebe. Bevor ihr den Springformrand öffnet, mit einem dünnen, schmalen Messer zwischen Kuchen und Rand entlangfahren und die Backform lösen.

Klassischer Käsekuchen mit dunklem Boden

Und hier kommt die leckerste, abwechslungsreichste Liste mit Käsekuchen, die das Internet jemals gesehen hat. Ganz viel Spaß beim Stöbern und Nachbacken:

LECKER&Co | Zebra Käsekuchen mit Brombeeren 
ninamanie | Käsekuchen im Glas 
Papilio Maackii | Bananenbrot mit Cheesecake Swirl 
BackIna | Japanischer Käsekuchen
Silkes Welt | Heidelbeer-Cheesecake-Tarte 
Jessis Schlemmerkitchen | Omas Käsekuchen
Tra Dolce ed Amaro | No-Bake Cherry Cheesecake
The Apricot Lady | Pikante Mini-Cheesecakes
Küchenmomente | No-Bake Mango-Kokos Cheesecake
Savory Lens | Sommerbeeren-Ricotta-Cheesecake mit Pekannüssen
Julias Torten und Törtchen | Käsekuchen-Eclairs mit Himbeer & Zitrone
Mein kleiner Foodblog | Blueberry Cheesecake Cupcakes mit Vanillefrosting
Naschen mit der Erdbeerqueen | Cremiger Käsekuchen mit Keksboden
holy fruit salad! | Kalter Käsekuchen mit Himbeeren
Dental Food | Käsekuchen-Creme
Mrs Emilyshore | Käsekuchen-Eismuffins 
Kochtopf | Sommerlicher Cheesecake mit Pfirsich 
Evchen kocht | Golden-Milk-Cheesecake
Die Sonntagsköchin | Birnen-Cheesecake-Bisquitrolle
Kleid und Kuchen | No bake Lemon-Cheesecake mit Johannisbeeren
Sommer Madame | Käsekuchen mit Limette & Keksboden
Kohlenpottgourmet | Käsekuchendessert im Glas (zuckerfrei)
Labsalliebe | Sauerkirsch-Cheesecake-Eis
Soulsister meets friends | Key Lime Cheesecake
Salzig, süß, lecker | Pfirsich-Cheesecake mit Mandelstreusel
Aus meinem Kochtopf | Käse-Mohn-Kuchen mit Passionsfrucht- & Mango-Spiegel Zimtkringel | Beeriger Käsekastenkuchen
Linals Backhimmel | Kleiner Blaubeer-Käsekuchen 
Krimi und Keks | Zupfkuchen mit Heidelbeeren 
Dynamite Cakes | White-Chocolate-Cheesecake mit Blaubeeren (ohne Backen)
Delicious Dishes around my Kitchen | Mango-Käsekuchen mit Beeren & Physalis
Lecker macht Laune | Cheesecake-Pancakes
USA kulinarisch | Mini-Cheesecakes 2.0 
Slowcooker | Quarkteilchen wie vom Bäcker
Kinder kommt essen | Herzhafter Käsekuchen 
Feinschmeckerle | Cheesecake mit Himbeeren (ohne Backen)
Backschwestern | Churro-Cheesecake
Süße Zaubereien | Käsekuchen-Happen 
Obers trifft Sahne | Käsekuchen ohne Boden
Nom Noms Food | Weiße-Schokolade-Käsekuchen mit Kirschen (ohne Backen) 
KittyCake |  Russischer Zupfkuchen
Käthes Kekse | Eifreier Käsekuchen 


 

Kommentare:

  1. Wow, Omas Rezepte sind die Besten.
    Und nun verrate mir doch bitte wie man ein Stück Kuchen sooooo sauber schneiden kann. Das gelingt mir nie.

    Liebe Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Janke,

    dein Käsekuchen sieht so phänomenal aus! Hab ich meinem Liebsten direkt gezeigt und versprochen, ihn für ihn zu backen!
    Ich kann es sehr gut verstehen, dass deine Liebe zum Käsekuchen mit dem New York Cheesecake begann, das ist ja auch eine köstiche Variante!

    Aber: dein Käsekuchen... hach ich kann echt nur schwärmen!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Da hatten wir eine ähnliche Idee bzw. unsere Omas aber trotzdem ganz verschiedene Rezepte, klasse ;)

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Janke,
    ein sehr schöner Käsekuchen.
    Die Sache mit dem dunklen Boden gefällt mir sehr gut!
    Das wird ausprobiert.

    Mit leckerem Gruß,
    Peter

    AntwortenLöschen
  5. Den Begriff Matte für Quark kannte ich bisher noch gar nicht, schon aber das Rezept (nur ohne Kakao), denn genauso hat meine Oma ihren Käsekuchen auch gebacken und wir haben ihn alle geliebt! Erinnerungen an wunderschöne Zeiten kommen da auf - vielen Dank dafür :-) .
    Sonnige Grüße aus dem Münsterland
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ein Schokoladen unter einem Käsekuchen??? Das muss der Himmel sein ;)
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Janke! Der Kuchen sieht mega mega lecker aus und schmeckt bestimmt auch so. Vielen Dank für das Rezept und auch die Zusammenstellung weiterer Links zu Käsekuchen-Varianten - klasse :) Liebe Grüße von den Living Haus Bloggern

    AntwortenLöschen
  8. So war Omas Käsekuchen und er ist unschlagbar.
    Ich kenne ihn ohne Kakao-Boden aber da ich Schokolade liebe, ist er so perfekt.

    Sonnige Grüße aus der Kurpfalz

    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein perfekter Käsekuchen... und dann noch mit Schokolade. Herrlich!

    AntwortenLöschen
  10. Omas KäseKuchen ist der beste!
    Dein Cheesecake-Variante sieht wunderschön & sehr lecker aus ❤
    lG
    Christina

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS