Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

14. Oktober 2018

Seitdem es diesen Blog gibt und ich Rezepte sammle, wie andere Menschen Briefmarken, will ich euch für Ofenpfannkuchen begeistern. Diese dicken, fluffigen Pfannkuchen, die man Dutch Babies, puffed pancakes oder auch German Pancakes nennt, stammen ursprünglich aus den USA, haben aber längst Einzug in die europäische Frühstücksküche gehalten. 
Klar, wenn ich auch 4 Jahre brauche, um euch diese Fluffigkeit ans Genießer-Herz zu legen. Aber, für manche Gerichte ist es nie zu spät und falls ihr nun zum ersten Mal von "Dutch Babies" hört, ist dieser Beiträg nicht umsonst. 
Mir persönlich schmecken Pfannkuchen auch als süße Hauptspeise, den Ofenpfannkuchen gönnt man sich jedoch klassisch zum Frühstück
Und wann startet man mit einem gemütlichen, warmen Frühstück in den Tag, wenn nicht an einem Sonntag, wie heute?! Alles was ihr für die Grundmasse benötigt, habt ihr bestimmt Zuhause. Butter, Eier, Milch und Mehl - schon kann es losgehen
Passend zur Jahreszeit habe ich mein fluffiges "Baby" mit Zimt-Äpfelchen bestückt. Spätestens, wenn ihr das riecht, werdet ihr mit Gabel und Messer vor dem Ofen stehen und dem Pfannkuchen ungeduldig beim Aufgehen zusehen.Großes Pancake-Ehrenwort!

Fluffiger Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Zutaten (für eine Form oder Pfanne mit 20cm Durchmesser): 
  • 20g Butter
  • 2 frische Eier (Größe M oder L)
  • 1 Prise Salz
  • etwas gemahlene Vanille
  • 1 TL Zimt
  • 120ml Milch
  • 80g Dinkelmehl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1-2 kleine Bio-Äpfel (je nach Größe)
  • Puderzucker zum Bestäuben

Für dieses Rezept empfehle ich eine kleine gusseiserne Pfanne* oder Form, es funktioniert aber auch mit einer normalen, flachen Auflaufform.

Butter in die Pfanne geben. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze stellen und die Pfanne samt Butter 8-10 Minuten auf der mittleren Schiene vorheizen.
Äpfel entkernen und in schmale Spalten schneiden. Mit 1 EL Zucker und 1/2 TL Zimt vermischen. In die heiße Pfanne geben, mit der Butter verrühren und 2 Minuten im Ofen garen.
Eier, Salz, Milch, Mehl, Vanille und 1/2 TL Zimt verrühren und mittig in die Pfanne gießen. Der Teig verteilt sich dabei von innen nach außen und bildet einen Butterrand.
15-20 Minuten backen. Der Pfannkuchen klettert dabei am Rand hoch und bildet die typisch dicke Wulst.

Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen und am besten warm genießen. Wenn ihr mögt, könnt ihr den Pfannkuchen noch mit Mandelblättchen oder Rosinen dekorieren.

Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Kommentare:

  1. Heute ausprobiert.
    Ah erst genauso lecker aus wie auf deinem Bild. Aber nach einer halben Minute aus dem Ofen, war der schöne Rand weg :-(
    Lecker war es trotzdem

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist leider meistens so, im Ofen wirft der Teig wilde Wellen und am Tisch ist wieder Ebbe. Tut dem Geschmack jedoch, wie du bereits geschrieben hast, keinen Abbruch. Liebe Grüße Janke

      Löschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS