Italienisches Fingerfood

4. Oktober 2018

Ihr Lieben, es gibt neues Fingerfood! Für eine Veranstaltung durfte ich im September dreierlei italienische Snacks zubereiten und mir hat ein Vöglein gezwitschert, dass einige Besucher bereits nach den Rezepten gefragt haben. Das freut mich natürlich riesig und deshalb kommen sie jetzt auf den Blog.
Seit inzwischen vier Jahren, tüftele ich für die Lesungen in unserer örtlichen Bibliothek thematisch passende Kleinigkeiten aus. Im September ging es mit dem Roman "Die große Liebe" von Hanns-Josef Ortheil für die Besucher zuerst akustisch und anschließend kulinarisch nach Italien.   

Italienische Snacks

Italienische Hackbällchen
    • 500g Mett (gewürzt)
    • 2 TL Tomatenmark
    • 1 EL italienische Kräuter
    • 10 Scheiben getrocknete, eingelegte Tomaten
    • etwas Öl
    • "Farfalle" (Schleifchen-Nudeln)
    • Lieblingspesto

    Mett, Tomatenmark, Kräuter und klein geschnittene Tomaten miteinander vermischen und die Masse 5 Minuten ruhen lassen. Anschließend in ca. 30 kleine Bällchen formen und diese in etwas Öl braten.
    Entsprechende Menge Nudeln in Salzwasser kochen, abgießen und noch warm mit etwas Pesto vermischen. Pesto-Nudeln mit kleinen Naturholz-Spießen* auf die Hackbällchen stecken.

    Italienisches Fingerfood

    Mini-Foccacia
    • 250g Mehl
    • 1 TL gehacktes Rosmarin
    • 1/2 TL Salz
    • 1 Prise Zucker
    • 125ml lauwarmes Wasser
    • 3,5g Trockenhefe
    • 2 EL Olivenöl
    • Tomaten oder Oliven zum Belegen

    Mehl, Rosmarin und Salz vermischen. Zucker im Wasser auflösen und gemeinsam mit der Hefe zur Mehlmischung geben. Alles gründlich durchkneten und dabei 1 EL Olivenöl einarbeiten. Teig abgedeckt eine Stunde gehen lassen.
    Erneut kurz durchkneten und in etwa 25 Portionen teilen. Diese zu Kugeln formen und in eine Mini-Muffin-Form* oder auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mittig mit dem Daumen eine Mulde in den Teig drücken, leicht mit Olivenöl einpinseln und mit Tomaten oder Oliven belegen.
    Im vorgeheizten Backofen auf 180°C Heißluft ca. 10-15 Minuten backen.

    *****
     
    Prosciutto-Körbchen
    • 20 Scheiben Prosciutto (italienischer Schinken)
    • 150g Frischkäse
    • 200g Feta (aus Schaf- und Ziegenkäse)
    • Feigen
    • Rucola

    Schinkenscheiben längs teilen. Frischkäse und Feta gut miteinander verrühren. Feigen in Scheiben schneiden, dann vierteln.
    Für die Prosciutto-Körbchen kleidet man die Mulden einer Mini-Muffin-Form* mit je einer halben Scheibe Schinken aus und stellt diese bei 190°C Heißluft für 8-10 Minuten in den Ofen.
    Anschließend kurz in der Form abkühlen lassen, dann erst herausnehmen.
    Die gebackenen Körbchen mit Frischkäse-Mischung befüllen und mit Feigen und Rucola dekorieren.

    Prosciutto-Körbchen von Jankes Soulfood

    DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS