Brownie-Waffeln mit Kokos-Swirl

10. März 2019

Ihr Lieben, heute heißt es wieder "all you need is.." und wir widmen uns einem kulinarischen Thema, das ich in meinem Küchenalltag definitiv nicht missen mag:  
herzhafte & süße Waffeln.
Schon als Kind habe ich nicht nur gerne Kuchen mit Oma und Mama gerührt, sondern auch Waffelteig. Unser Familienrezept für Buttermilchwaffeln bereite ich seit gut 35 Jahren unverändert gerne zu. Damals besaß ich sogar ein Kinder-Waffeleisen von Rauco. Während meine Mam riesige Mengen Teig in ihrem Maybaum-Eisen versenkte, stand ich daneben und backte Mini-Waffeln.
Gibt man heute Kinder-Waffeleisen in die Suchmaschine ein, kann man leider nur noch Spielzeug-Geräte mit Holzwaffeln oder Motiveisen kaufen. Schade eigentlich, denn ich habe die kleine Ausführung sehr geliebt.
Zum Glück schmecken Waffeln in jeder erdenklichen Form und es gibt unendlich viele Zubereitungsvarianten. Die 28 Beiträge, die wir für euch gesammelt haben, beweisen das sehr schön. Im Soulfood-Archiv sind inzwischen (immerhin!) 10 verschiedene Rezepte zu finden - Tendenz steigend. Unangefochten auf Platz 1 meiner Lieblingswaffel-Liste sind übrigens die Spinatwaffeln mit Feta.
Und auch wenn mein Herz ein bisschen mehr für pikante, als für süße Waffeln schlägt, habe ich mich heute für zweiteres entschieden.
Marie-Lousie aus unserer Gruppe war ganz traurig, als aus meinen Falaffel-Waffeln plötzlich süße Schokoladenwaffeln wurden. Ich werde die ganz bald nachreichen, versprochen ♥
Die Idee zu meinen Brownie-Kokos-Waffeln wollte einfach umgesetzt werden und ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis. Beim ersten Versuch war die Kokosmasse zu fest und nur schwer in Form zu bringen. Nun ist sie etwas "geschmeidiger" und auch nicht mehr ganz so süß.
Ich bin sehr gespannt, wie ihr meine Kreation findet und empfehle euch dringend einen Blick auf die köstlichen Beiträge der anderen Teilnehmer.
Habt es fein und lecker - eure Janke.

Schokoladen-Waffeln mit Kokos

Zutaten für ca. 12 Herzchen-Waffeln:

Für die Kokosmasse:
- 500ml Milch (hier 1,5% Fett)
- 50g Hartweizengrieß
- 100g Kokosflocken
- 50g Zucker

in eine kleine Pfanne:
- 125g Butter
- 100g Schokolade (hier Edelbitter mit 50% Kakaoanteil)

in die Rührschüssel:
- 150g Zucker
- 10g Vanillezucker
- 1 Prise Salz
- 3 Bio-Eier (mittlere Größe)

in eine weitere Schüssel:
- 125g Mehl
- 50g Kakao
- 50g Speisestärke
- 1/2 Päckchen Backpulver (hier Weinstein)

außerdem: 
- 200ml Milch (hier 1,5% Fett)


Milch für die Kokosmasse in einem Topf zum Kochen bringen. Grieß, Kokosflocken und Zucker einrühren, kurz aufkochen und dann bei geschlossenem Deckel auf kleinster Temperatur 15 Minuten quellen lassen.
Butter und Schokolade für den Brownie-Teig in einer kleinen Pfanne erwärmen bis beides flüssig ist. Verrühren und etwas abkühlen lassen.

Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier mit einem Mixer/Schneebesen schaumig aufschlagen, bis die Masse hell wird.
Mehl, Kakao, Stärke und Backpulver in einer weiteren Schüssel miteinander mischen.
Unter ständigem Rühren zuerst Milch, dann die flüssige Schokobutter in die Eier-Mischung gießen. Abschließend die Mehl-Mischung dazu geben und alles kurz verrühren.

Grießmasse in einen Spritzbeutel mit Loch- oder Sterntülle füllen. Waffeleisen* vorheizen.
Wieviel Teig und Kokosmasse ihr in euer Waffeleisen einfüllen müsst, hängt von Größe und Tiefe des Eisens ab. Nach zwei bis drei Waffeln hat man den Dreh raus.
Zuerst dunklen Teig einfüllen und dann die Kokosmasse von der Mitte beginnend schneckenförmig darauf spritzen. Der dunkle Teig schiebt sich dabei automatisch nach Außen.
Wer keine Lust auf Kringel und Kreise hat, kann natürlich auch Punkte oder Kleckse machen. Lasst eurer Fantasie freien Lauf!
Wenn ihr ein beschichtetes Waffeleisen habt, das ihr normalerweise nicht einfettet und die Kokosmasse leicht anhängt, verwendet etwas Butter zum Ausbacken der Waffeln.

Schokoladenwaffeln mit Kokos

Und hier könnt ihr euch durch 27 weitere süße und herzhafte Waffelrezepte stöbern:

Herzhafte Waffeln

Süße Waffeln


* Amazon-Partnerlink - mehr dazu in der Sidebar

Kommentare:

  1. Liebe Janke,
    ich habe mich gerade verliebt - in deine Waffeln! Ich hoffe, es sind noch welche für mich übrig?
    Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich stelle mir jetzt einfach vor, dass es ein Käsekuchenswirl ist, denn diese Waffeln sehen so umwerfend aus, dass ich gar nicht an die böse Zutat denken möchte.
    Da hat sich die Tüftelei eindeutig bezahlt gemacht. Ein ganz tolles Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Janke,
    deine Waffeln sehen super aus. Die Flecken bzw. den Swirl mit einer Kokosfüllung zu machen ist eine schöne Abwechslung und wird direkt abgespeichert. Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderbare Idee! Da würde ich jetzt total gerne zugreifen.

    Liebe Grüsse
    Tamara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Janke,

    Deine Browniewaffeln mit Kokosswirl sehen wunderbar aus und ich würde sie sofort zum Frühstück nehmen (noch im Bett sitzend, wo ich es mir immerhin mit Kaffee und Laptop gemütlich gemacht hab').
    Und auf die Falaffel-Waffel freue ich mich auch schon riesig!

    Hab einen wunderbaren Sonntag!

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott, der Waffeltraum! Kokos und Schokolade gibt doch nichts bessers. Schade, dass es solche Kinderwaffeleisen nicht mehr gibt. Ich hatte ein elektrisches Kinderbügeleisen. Ob es die noch gibt, sehr wahrscheinlich auch zu gefährlich...

    AntwortenLöschen
  7. Wenn das mal keine echten Soulfoodwaffeln sind!

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest

    AntwortenLöschen
  8. Großartiges Rezept! Die Waffeln sehen unfassbar lecker aus...

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Oh mein Gott! Brownies in der besten Form ever!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Janke,
    das sieht wirklich sehr lecker aus. Brownie mit Kokos ist ja an sich schon eine tolle Kombination und du machst es dann auch noch als Waffel! Ich bin ein Fan!

    Liebe Grüße
    Julian

    AntwortenLöschen
  11. Haaallllooo .... es ist Fastenzeit und da kommst du mit einer Browniewaffel um's Eck!! Wie soll ich denn das aushalten? Und dann auch noch Kokos swirl *heul* - Ich glaube ich mache vom Fastenbrechen Gebrauch!!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Janke,

    wirklich eine tolle Kombi und das Rezept sieht auch nicht so kompliziert aus. Die werden sicher nachgebacken ;-)

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  13. Janke, bei deinen Waffeln geht mir sprichwörtlich das Herz auf! Ich mag Brownie Waffeln extrem gerne und deine sehen himmlisch aus!

    Fühl dich lieb umarmt,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Was für geniale Waffeln!!! Schokolade!!!
    LG Caroline

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS