Orange Chicken von Jimmy Wang

3. März 2019

Wenn ich zu meinem Lieblings-Chinesen essen gehe, wähle ich grundsätzlich das Büffet. Obwohl die Auswahl riesig ist, stehe ich dann meistens mit leuchtenden Augen vor den kleinen, frittierten Köstlichkeiten. Fisch, Hähnchen, Garnelen und vieles mehr in einer knusprigen Panade, die sogar dann knusprig bleibt, wenn man sich eine ordentliche Portion Sauce dazu gönnt. Herrlich! Zuhause am eigenen Herd war mir das bisher immer zu viel Aufwand.
Bis jetzt! Denn ab sofort wird im Hause Soulfood "gewangt".
Das berühmte "Orange Chicken" von Panda Express Chefkoch Jimmy Wang hat alle meine Geschmacksnerven nachhaltig getroffen.
Zuerst skeptisch, habe ich mir vor einigen Wochen ein Video angesehen, in dem er den Verkaufsschlager der US-amerikanischen Fast-Food-Kette frisch zubereitet.
Gänzlich ohne Geheimzutaten, hat mich das Rezept schnell überzeugt und wenig später hatte ich bereits alle "Cups" in Gramm und Milliliter, alle Pounds und pinches umgerechnet.

Ganz wichtig für den Geschmack: das richtige Hähnchenfleisch. Tauscht hier nicht gegen Brust oder ein anderes Filetstück, es wird zu trocken und schmeckt nicht! Wir brauchen den Anteil an dunklem Fleisch aus der Keule.
Wenn ihr eure/n Metzger/in lieb anlächelt, bekommt ihr es bestimmt auch fertig entbeint.
Und dann kann es auch schon losgehen:

Hähnchen mit süß-saurer Orangensauce

Zutaten (für etwa 6 Portionen): 
  • 900g Hähnchen-Oberkeule (entbeint)
  • Fett oder Öl zum Frittieren
  • 2-3 Frühlings-/Lauchzwiebeln
  • 1-2 TL Sesamöl
Für den Teig:
  • 350g Weizenmehl Type 405
  • 120g Maisstärke
  • 1 EL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 Ei (Größe M)
  • 400ml frisches Wasser
  • 2 EL Öl (hier Rapsöl)
Für die Sauce:
  • 1 EL Öl (hier Rapsöl)
  • 1/4 TL Chiliflocken
  • 1 TL frischer Ingwer (fein gehackt)
  • 2 frische Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 30g Zucker
  • 30g brauner Zucker
  • 60-100ml frischer Orangensaft
  • 60ml Weißweinessig
  • 2 EL Sojasauce (dunkel)
  • 2 EL Maisstärke + 2 EL Wasser zum Binden

Hähnchen in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel verrühren. Die Konsistenz darf nicht zu flüssig sein und sollte einem Waffelteig ähneln.
Hähnchenstücke in den Teig geben, alles vermischen und dann abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Ob ihr das Fleisch in einer Fritteuse oder im Topf ausbackt, ist ganz euch überlassen. Das Fett/Öl sollte ca. 130°C heiß sein. Frittiert nicht zu viele Teile gleichzeitig, da sie ansonsten aneinander backen. Nach etwa 6 Minuten aus dem Fett nehmen und auf einem Blech mit Küchentuch abtropfen lassen.

Öl für die Sauce in einer großen Pfanne erhitzen. Chiliflocken, Ingwer und Knoblauch dazu geben. Zucker unterrühren und alles mit 60 ml Orangensaft ablöschen. Essig und Sojasauce ebenfalls zugeben und aufkochen lassen.
2 EL Maisstärke in 2 EL Wasser auflösen und einrühren. Falls euch die Sauce zu dick wird, könnt ihr noch ein wenig Orangensaft nachgießen.
Frittierte Hähnchenteile in der Sauce wenden und direkt vor dem Essen 1-2 TL Sesamöl dazu geben.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und darüber streuen. Bei mir gab es herrlich duftenden Basmati-Reis dazu.

Hähnchen mit süß-saurer Orangensauce

Kommentare:

  1. Kann ich das mit Hähnchenbrust machen? Freue mich über eine Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo - wie ich in der Einleitung schon schreibe, empfehle ich für dieses Rezept kein Brustfleisch. Einerseits wird es schnell zu trocken, andererseits hat es einen völlig anderen Geschmack.
      Liebe Grüße Janke

      Löschen
  2. Janke! Das sieht so gut aus! Das mag ich jetzt auch!

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, sieht großartig aus ;-) Und selbst der Lidl hat inzwischen entbeintes Schenkelfleisch - d s bevorzuge ich auch...

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS