Gemüse-Rösti-Waffeln

27. Juni 2019

Ihr Lieben, einen großen Applaus dafür, dass ihr euch bei den aktuellen Temperaturen bis 39°C überhaupt fürs Kochen und im speziellen für ein Waffelrezept interessiert. Euren Mut belohne ich mit einem herrlich frischen Radieschen-Quark, den ich zu meinen Gemüse-Rösti aus dem Herzchen-Waffeleisen serviere.
Da in meinem Hirn bereits die Kernschmelze begonnen hat, werde ich mich heute sehr kurz fassen: für die Juni-Ausgabe von "Saisonal schmeckt's besser" haben wir insgesamt 13 abwechslungsreiche Sommer-Rezepte für euch zusammengetragen. Die Linkliste findet ihr (wie immer) am Ende des Beitrages. Viel Freude beim Stöbern und trinkt mir bei der Hitze ausreichend Wasser. Happy Schwitzing - eure Janke

Rösti-Waffeln

Zutaten für 6 Rösti-Waffeln: 
  • 3 Möhren (ca. 350g mit Schale)
  • 1 Kohlrabi (ca. 550g mit Schale)
  • 300g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 kleine rote Zwiebeln (ca. 70g)
  • 15g frische Petersilie
  • etwas Butter
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • Salz & Pfeffer
  • Muskat
  • bei Bedarf etwas Öl fürs Waffeleisen

Gemüse schälen und ggf. holzige Teile aus dem Kohlrabi schneiden. Zwiebeln fein würfeln und zusammen mit der gehackten Petersilie in wenig Butter anschwitzen.
Möhren, Kohlrabi und Kartoffeln reiben und gut ausdrücken. Zusammen mit Zwiebeln, Petersilie, Eiern und Mehl in eine Schüssel geben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Gut verrühren.
Gemüsemischung im heißen Waffeleisen (hier ein Herzchen-Waffeleisen*) ausbacken.
Falls ihr kein Waffeleisen besitzt, könnt ihr natürlich auch kleine Rösti in der Pfanne zubereiten.


Zutaten für Radieschen-Quark: 
  • 250g Magerquark (20% Fett)
  • 250g Frischkäse, natur
  • 200g Radieschen (ohne Blätter gewogen)
  • 1 EL gehackter Schnittlauch oder Schnittknoblauch
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Quark und Frischkäse mit einem Schneebesen cremig aufschlagen. Radieschen abwaschen und grob raspeln/reiben oder in feine Würfel schneiden.
Mit Quark-Frischkäse-Masse und den Kräutern verrühren. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Waffel-Rösti mit Gemüse

Hier könnt ihr euch durch die köstlichen Beiträge der restlichen Truppe klicken:

Lebkuchennest | Garnelensalat mit gepickeltem Staudensellerie im Brioche
Feed me up before you go-go | Veganes Blumenkohl-Adobo
Madam Rote Rübe | Unkomplizierte Spitzkohl-Nudelpfanne
Kleiner Kuriositätenladen | Caesar Salad mit dicken Bohnen
feines gemüse | Grüne Kopfsalat-Suppe
thecookingknitter | Kohlrabi-Gurken-Carpaccio
Möhreneck | vegane Mac'n'Cheese
Küchenlatein | Kartoffelsalat mit Blumenkohl, Erbsen & Radieschen
Obers trifft Sahne | Sommergemüse in Senfrahm
Kochen mit Diana | Rhabarber-Himbeer-Eis
Brotwein | Mangold Gemüse mit Meerettichsauce & Perldinkel-Sotto
moey’s kitchen | Gerösteter Blumenkohl mit Lammhackbällchen vom Blech & Hummus aus weißen Bohnen


*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links zu Amazon - mehr dazu in der Sidebar

Kommentare:

  1. Kööööstlich! Radieschenquark ist bei dem Wetter genau das Richtige. Und die Waffeln würde ich auch nicht vom Teller schubsen! ;)
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für das leckere saisonale Gericht. Klingt wahnsinnig lecker :)

    AntwortenLöschen
  3. Radieschenquark finde ich absolut köstlich, wenn ich die Waffeln nicht selbst machen muss, nehm ich die auch

    AntwortenLöschen
  4. Isch liebe Radieschenquark - unter anderem natürlich auch der Farbe wegen. Zu den Waffeln würde ich aber auch nicht Nein sagen, die gehen ja bekanntlich immer 😊

    Hmpft, Fritze hat gestern die letzten Brokkoliwaffeln aufgegessen und nu hab ich nix hier, wo ich reinbeißen könnte. Ich brauche Gemüsewaffeln!

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir richtig vorstellen, wie gut diese Waffeln schmecken – und der Quark dazu erst! <3

    AntwortenLöschen
  6. Rösti verbinde ich immer nur mit Kartoffeln. Dabei sind sie mit Gemüse sicherlich genauso schmackhaft. Sieht auf jeden Fall fein aus. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine tolle Idee Rösti als Waffeln zuzubereiten.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS