Pizzabrot vom Grill

25. Juli 2019

Für unser regelmäßiges Event "Saisonal schmeckt's besser" hole ich den Blog heute kurz aus dem Sommerurlaub und zeige euch mein Rezept für köstliches Pizzabrot vom Grill. "Voll veggie" mit frischem Mangold-Feta-Salat und gemischten Grillgemüsen, sind diese Fladen genau das richtige Futter für heiße Sommertage. Und sollte ein Regenschauer dazwischen kommen, könnt ihr das Brot auch in einer Grillpfanne auf dem Herd backen. Da sind wir, genau wie mit dem Belag, ganz flexibel!
Viele Gemüse, die ihr gerade frisch im Garten habt oder regional einkaufen könnt, schmecken wunderbar, wenn man sie kurz in der Grillpfanne bräunt und dann das Pizzabrot damit belegt. Ich verwende als Zwischenschicht gerne Schmand, Frischkäse oder Crème fraîche, aber eine einfache Tomatensauce schmeckt natürlich auch sehr lecker.
Gemüse wie Zucchini, Paprika und Zwiebeln, sowie Pilze, gehören zu meinen Lieblings-Toppings.
Wenn ihr einen Grill mit Deckel habt, könnt ihr auch ein Tomaten-Mozzarella-Grillbrot zubereiten. Bei geschlossenem Deckel verläuft der Mozzarella so schön. Anschließend mit frischem Basilikum dekorieren und fertig ist die nächste Pizzabrot-Variante.
Welches Gemüse darf es für euch sein? Ich freue mich auf eure Lieblingskombi in den Kommentaren. Habt es fein, eure Janke.

Pizzabrot vom Grill mit Sommergemüse

Zutaten für 6-8 Grillbrote: 
  • 300g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 200g Weizenmehl (Typ 405)
  • 7g Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • etwas Öl für den Grillrost

Mehl in einer Rührschüssel vermischen und eine Mulde hineindrücken. Hefe und Zucker in die Mulde geben und mit einem Teil des Wassers verrühren. Dabei etwas Mehl vom Rand einarbeiten, sodass ein kleiner Vorteig entsteht. Sobald dieser kleine Blasen bildet, das restliche Wasser, Öl, Salz und Oregano dazu geben und alles kräftig kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Falls euch dieser zu klebrig erscheint - gebt etwas Mehl hinzu, falls er zu bröselig ist - gebt etwas Wasser hinzu. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen und zu einer Kugel formen lassen. Abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte dabei deutlich an Volumen gewinnen. Vor der Verarbeitung zum Pizzabrot, erneut kurz durchkneten.
Teig in 6-8 Portionen teilen und diese, direkt vor dem Backen auf dem Grill, zu Fladen formen (etwa 0,5 - 1cm dick).
Grillrost mit Öl bestreichen und die Fladen von jeder Seite 3-4 Minuten backen. 

Köstliche Grillbrote


Zutaten Mangold-Feta-Belag (für 6-8 Grillbrote): 
  • 200g frischer Mangold
  • 2 Schalotten
  • 4 kleine Knoblauchzehen
  • 1 EL Rapsöl
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Spritzer Zitronensaft 
  • schwarzer Pfeffer
  • 200g Feta (hier aus Schaf- und Ziegenmilch gemischt)
  • etwas Schmand oder Crème fraîche

Mangold waschen und unschöne Stellen entfernen. Anschließend grob zerkleinern und in eine Schüssel geben.
Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Rapsöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und beides auf niedriger Temperatur anschwitzen. Wer den Mangold nicht roh essen mag, kann ihn ganz kurz mit in die Pfanne geben. Sobald er zusammenfällt vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
Mir schmeckt der Mangold, besonders an heißen Tagen, am besten als Salat. Geschmacklich kann man ihn als eine Mischung zwischen Spinat und Sauerampfer beschreiben. Der salzige Feta passt wunderbar dazu.
Mangold, Zwiebeln, Knoblauch und Olivenöl  mischen, Feta in Stücken dazu geben und alles mit schwarzem Pfeffer  und Zitronensaft würzen. Eine Stunde durchziehen lassen.

Warme Pizzabrote mit etwas Schmand bestreichen und reichlich vom Mangold-Feta-Salat darauf verteilen.

Für mein Zucchini-Grillbrot habe ich einen kleinen Zucchino in Scheiben geschnitten, mit Olivenöl bestrichen und kurz von beiden Seiten auf dem Grillrost gebräunt. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Warmes Pizzabrot mit etwas Schmand bestreichen, großzügig mit Zucchini belegen und einige Stücke Mozzarella darauf verteilen.

Grillbrot mit frischem Mangold

Hier geht es zu 15 weiteren Beiträge, bei denen saisonales Gemüse die Hauptrolle spielt:

thecookingknitter | Lauwarmer Tomaten-Nudelsalat
Möhreneck | Bunte Pfanne
Kleiner Kuriositätenladen | Rote-Bete-Waffeln mit Hummus aus dicken Bohnen & Karotten-Fenchel-Salat
Obers trifft Sahne | Bruschetta mit Bohnencreme & Tomaten
Haut Goût | One-Pot-Pasta mit Radicchio, Walnüssen & Reh-Fond
Lebkuchennest | Gurkengazpacho mit Gurkenpickles & scharfen Senfkörnern
Münchner Küche | Erdbeer-Fenchel-Salat mit Burrata
Brotwein | Brokkoli Quiche mit Mandelblättchen & Mürbeteig
Madam Rote Rübe | Pak Choi-Gemüsepfanne mit Brokkoli, grünen Bohnen & Mie-Nudeln
Küchenlatein | Briam Tourlou - griechisches Schmorgericht aus dem Slowcooker
Ye Olde Kitchen | Lauwarmer Nudelsalat mit Mascarpone, Zucchini & Kräutern
moey’s kitchen | Sommer-Frittata mit Zucchini, Tomaten & Feta
Kochen mit Diana | Kurkuma Blumenkohl
feines gemuese | Blumenkohl-Käse-Muffins

Kommentare:

  1. Schön, dass wir für unseren Event alle aus der Sommerpause kommen. Die Grillbrote sind der Knaller. Die dürfen bei uns auch nicht mehr fehlen. Der Mangoldbelag kommt uns gerade recht, der wuchert nämlich schon wieder im Garten.
    Liebe Grüße
    Eva und Philipp

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, ich kann mir keinen Lieblingsbelag aussuchen, da müsste ich mich direkt durchessen. Und anfangen würde ich auf jeden Fall mit deinem köstlichen Mangold-Feta-Belag. Aber vor allem die Grillbrote muss ich ausprobieren, jetzt bin ich neugierig.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Grillbrot klingt fantastisch, liebe Janke!
    Und Mangold mit Feta ist auch immer sooo lecker!
    Vielen Dank für das schöne Rezept :-)

    Liebe Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
  4. Klingt nach einem coolen Snack im Garten - Danke :)

    AntwortenLöschen
  5. Grillbrot ist genau das Richtige bei diesen sommerlichen Temperaturen, dann heizt die Küche nicht weiter auf.

    AntwortenLöschen
  6. Grillbrot und Gemüse-Toppics wären jetzt genau das Richtige für mich. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS