Weihnachtsbaum-Brownies

11. Dezember 2019

Seit fast zwei Jahren darf ich nun schon die Rezeptkolumne für die Mitgliederzeitschrift der Rheumaliga schreiben. Sie erscheint alle zwei Monate und für die aktuelle Ausgabe habe ich drei süße Adventsleckereien gebacken. Eine davon möchte ich euch heute zeigen. 
Bei meinen "Rheumarezepten" achte ich darauf, dass sie auch für Menschen mit physischen Einschränkungen leicht umzusetzen sind. Die Hände stellen, gerade beim Ausstechen und Verzieren von Plätzchen, oft ein Problem dar, weil die Finger steif oder die Muskeln kraftlos sind.
Langes Kneten, Ausrollen und Belegen ist entweder nicht möglich oder wird am nächsten Tag direkt mit Schmerzen "bestraft". 
Plätzchen wie meine Cranberry-Haferkekse, bei denen der Teig nur mit einem Löffel aufs Blech gesetzt wird, eignen sich hingegen sehr gut, wenn es sowieso schon in den Gelenken zwackt. 
Bei meinen Weihnachtsbaum-Brownies kann der gebackene Teig mit einem Messer* oder Pizzarad* geschnitten werden. Beides gibt es für Rheumapatienten mit ergonomischen Griffen. Wer rohen Teig zwar ausrollen aber nicht ausstechen kann: mit einem Teigrädchen* kann man trotzdem für eine schöne Form sorgen, zum Beispiel wie bei meinen Sauerrahm-Plätzchen.
Als gesunder Mensch kann man sich wahrscheinlich nur schwer vorstellen, dass etwas so Banales, wie Plätzchen auf ein Blech legen, mit Schmerzen verbunden sein kann.
Aus eigener Erfahrung kann ich euch sagen: Rheuma ist oft unsichtbar aber in den wenigsten Fällen komplett schmerzfrei. 

Deshalb achte ich auch bei der Auswahl meiner Backzutaten auf die Ernährungsempfehlungen bei Rheuma und verzichte weitestgehend auf tierische Fette, Weißmehl, Zusatz- und Farbstoffe sowie Geschmacksverstärker. Das heißt in der Weihnachtsbäckerei konkret: Keine bis wenig Butter, keine bis wenige Eier, keine bunten Zuckerperlchen oder fertige Glasuren. 
Im Rezept für die Weihnachtsbaum-Brownies habe ich die Butter durch Apfelmus ersetzt, was zusammen mit dem eher malzigen braunen Zucker einen tollen Geschmackt ergibt. Beim Mehl setze ich auf Dinkel (Typ 630 oder Vollkorn) und als Triebmittel verwende ich Weinsteinbackpulver.
Das Ergebnis schmeckt allen mit und ohne Rheuma - versprochen!
Weitere Küchentipps für Rheumatiker findet ihr übrigens [HIER]
Alles Liebe, eure Janke

Rezepte für Rheumatiker

Zutaten: 
  • 2 Eier (M)
  • 75g brauner Zucker
  • 100g Dinkelmehl
  • 3 gestrichene TL Weinsteinbackpulver
  • 30g Backkakao (ungesüßt)
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt
  • 200g Apfelmus (ungesüßt) 
  • Deko: Pappstrohhalme, dunkle Schokolade, Kokosflocken und Pistazien

Eier und Zucker schaumig aufschlagen. Mehl, Backpulver, Kakao, Salz und Zimt zuerst in einer weiteren Schüssel miteinander verrühren, dann zur Ei-Zucker-Mischung geben.
Zuletzt das Apfelmus unterrühren bis ein cremiger Teig entstanden ist.

Backform oder Rahmen (20x20cm oder 14x28cm) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 150°C, 20 Minuten backen. Anschließend in der Form abkühlen lassen. In kleine Dreiecke schneiden und mit flüssiger Schokolade, Kokosflocken und Pistazien festlich schmücken. Zuletzt die Pappstrohhalme vierteln und als "Baumstamm" in die Brownies stecken.

Rezepte für Rheumatiker

*Amazon-Affiliate-Link - mehr dazu in der Sidebar

Kommentare:

  1. Hallo Frau Schäfer,
    ich habe mich sehr über Ihre Plätzchenrezepte im Magazin gefreut. Die Haferkekse werde ich vor Weihnachten ein zweites Mal backen müssen. Sie sind schon beinahe alle genascht.
    Fröhliche Weihnachten für Sie und Ihre Familie.

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS