Kräuter-Cracker mit Parmesan

12. April 2020

Als wir uns Ende März in unserer All-you-need-is..-Eventgruppe darüber unterhalten haben, ob die Runde im April unter den aktuellen Umständen stattfinden soll, waren wir uns sehr schnell einig, dass es kaum einen besseren Zeitpunkt für selbstgemachte Snacks und leckeres Fingerfood gibt. Jetzt, wo wir alle die Abende zu Hause verbringen, den ein oder anderen Serienmarathon hinlegen oder die zehnte Partie Stadt Land Fluss gegen den Schnellschreiber der Familie verlieren.
Wir spielen übrigens inzwischen die Profi-Version: eine Kategorie von A-Z! Wer eine Liste benötigt, darf sich gerne melden, aber das nur am Rande.

Obwohl ich in den letzten Wochen unwahrscheinlich viel und kreativ aus dem Vorrat gekocht habe, fällt es mir umso schwerer, die Rezepte für euch aufzubereiten und hier zu veröffentlichen. Ich hoffe, der "Fluch" ist mit diesem Beitrag gebrochen und die Freude am Bloggen kehrt wieder zurück. Um die Kräuter-Cracker wäre es besonders schade gewesen, die knuspern so herrlich und schmecken nach Frühling.

Snack aus Dinkelmehl und Parmesan


Zutaten für ca. 40 Stück: 
  • 100g Dinkelmehl Typ 630
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 TL feines Salz
  • 25g geriebener Parmesan
  • 3 EL Olivenöl (30ml)
  • 5-6 EL frisches Wasser (50-60ml)
  • etwas mittelgrobes Salz zum Bestreuen
  • 2 EL frisch gehackte Kräuter (hier: Thymian, Rosmarin, Bärlauch, Liebstöckel & Majoran
  • Löwenzahn- oder Ringelblumenblüten (optional)

Mehl, Salz und Parmesan in einer Schüssel mischen. Olivenöl und Wasser hinzugeben. Alles zu einem homogenen Teig verkneten. Scheint dieser zu bröselig, noch etwas Wasser ergänzen.
Teig zu einer Kugel formen, flach drücken, in Frischhaltefolie einschlagen und 20 Minuten ruhen lassen.
Anschließend auf einer Backmatte oder leicht bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen und nach Belieben ausstechen.
Cracker auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Wasser einpinseln und mit Kräutern, sowie etwas Salz bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 160°C Heißluft/Umluft ca. 20-25 Minuten knusprig backen.
Pur snacken oder mit einem Dip genießen. Wie wäre es mit Bärlauch-Hummus oder einer Portion Spundekäs'?

Snack aus Dinkelmehl und Parmesan

Und auch hier wir heute geknuspert und gesnackt:

Möhreneck | vegane Knusperstangen
Nom Noms food | Bärlauch Pita Brot mit Curry-Aufstrich & Möhren
zimtkringel | Honey Mustard & Onion Pretzelsnacks
Schlemmerkatze | Frühlingshafte Mini-Tartes mit Erbsen
Applethree | Blätterteigstangen herzhaft mit Käse
Küchentraum & Purzelbaum | Pikante Cantuccini mit Rosmarin
SavoryLens | Maniok-Pommes mit Bärlauch Salsa Verde
USA kulinarisch | Pretzel Pieces a la Snyders - gewürzte Laugenchips
ninamanie | Grissini-Variationen
Teekesselchen Genussblog | Nussecken (vegan)
Linal’s Backhimmel | Schoko-Erdnuss-Cookies
Brotwein | Grissini - knusprige italienische Brotstangen
Küchenmomente | Sauerrahm-Käse-Kekse
Volkermampft | Fluffige Käsebällchen - mehr als einfache Käsebrötchen
Mein wunderbares Chaos | Börek mit Spinat, Schafskäse & Minze
Kochen mit Diana | Pizza Crackers

Du bist Foodblogger und magst an unserer monatlichen Aktion "all you need is.." teilnehmen? Melde dich gerne bei mir oder Nadine vom Möhreneck

 

Kommentare:

  1. Wir werden alle nicht nur gebildeter (oder TV-besehener) aus dieser Krise hervorgehen, sondern or allem auch schwerer ;-) Menno, diese Kekse werden auch noch auf der Nachbackliste landen... Frohe Ostern, Janke!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Janke, Stadt-Land-Fluss wird hier gerade auch ganz oft gespielt, allerdings online und mit vielen Freunden. Und ja, ich tippe viel zu langsam... Ich glaube, ich muss deine Cracker als Hirnnahrung nachbacken!
    Herzlichen Dank für die immer wieder großartige Organisation und liebe Ostergrüße aus Schwaben
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Janke,

    ich bin ja eigentlich kein großer Keksfan, aber in der Kombi würde ich trotzdem zugreifen :-)

    LG Volker

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie schön und köstlich die aussehen, liebe Janke! Bin ganz verliebt!
    Frohe Ostern! Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  5. Auf diese herzhaften Kekse hätte ich nach der ganzen vormittäglichen Osterschokoladenschlemmerei sooooo große Lust! Die sehen einfach mega lecker aus!
    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
  6. Hey Janke,
    ich habe gerade meinen Vorrat gecheckt - alles da :-) . Da backe ich deine leckeren Kräuer-Cräcker doch gleich mal nach den Feiertagen für die schier endlosen Stunden, die ich in der nächsten Woche am PC (home office) verbringen werde.
    Vielen Dank für die tolle Organisation und sonnige Ostergrüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Die Cracker sehen super schön aus! Noch Blüten drauf zu streuen, ist eine tolle Idee. Lieben Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Janke,
    mir zaubert gerade die Blütenform Deiner tollen Cracker ein Lächeln ins Gesicht - und das können wir gerade alle brauchen, finde ich. Danke für das Rezept, für die perfekte Organisation des Events - und für Deine Geduld. Hab noch ein schönes Rest-Ostern!
    Herzlichst, Conny

    AntwortenLöschen
  9. Oh, so schöne Blumen-Cracker hast du da gezaubert!
    Schöne Rest-Ostern
    Caroline

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin ein großer Fan von herzhaften Keksen. Die muss ich unbedingt in der nächsten Zeit mal ausprobieren. Sind direkt gespeichert.

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS