Kuchen im Waffelbecher

23. August 2020

Ist es nur bei mir so, oder erblicken in eurem Freundes- und Bekanntenkreis auch gerade so viele Spätsommer-Babies das Licht der Welt? Für mein Empfinden "boomt" es ordentlich und das können rein rechnerisch noch keine "Corona-Babies" sein, Herrschaften! Was soll da noch im Winter auf uns zu kommen *lach!
Auch die Foodblogger haben für eine neue Generation Schleckermäulchen gesorgt: in den letzten Tagen gab es 3x Nachwuchs und ich schicke an dieser Stelle liebste Grüße an Henriette und Mia. Herzlichen Glückwunsch zu den neuen Mini-Menschlein ♥

Für eine der frisch gebackenen Mamas richtet Emma von Emmas Lieblingsstücke heute eine virtuelle Baby-Party aus: Jana aka Nom Noms food. Bekannt als Initiatorin der "Boom-Bloggerevents" konnte unser Rezepte-Flashmob natürlich keinen anderen Titel tragen als:  "Baby Boom"!
Weiter unten habe ich euch alle Teilnehmer mit ihren süßen Leckereien verlinkt und empfehle: nicht akut hungrig stöbern! Was euch auf den insgesamt 16 Blogs alles erwartet lässt mir seit gestern Abend das Wasser im Mund zusammenlaufen.

In der Soulfood-Küche kamen wiederholt Zuckeraugen zum Einsatz und es entstanden kleine "Kuchen-Monster" für Baby Theo und all die anderen Schlüpflinge im Sommer 2020. Habt ein monstermäßig tolles Leben, seid wild, frech und wunderbar!

Kleine Monster-Kuchen in der Waffel

Zutaten: 
  • 125g Butter
  • 100g + 1EL feiner Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 frische Bio-Eier (L)
  • 250g Mehl (Type 405)
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • ca. 70ml + 1 EL Milch
  • 20g Kakao
  • 2 EL Kokosraspeln
  • ca. 40 schokolierte Waffelbecher*

außerdem:
  • 100g Kuvertüre (hier zartbitter)
  •  Zuckerstreusel 
  • Zuckeraugen
  • Kekse oder Schokoladenplätzchen

Tipps: Grundsätzlich kann man jeden Rühr- oder Muffinteig für die kleinen Kuchen-Monster verwenden; ich habe mich für Marmorkuchen-Teig entschieden und im hellen Teig Kokosraspeln ergänzt. Diese können anschließend auch beim Dekorieren zum Einsatz kommen, wenn man auf Farbe verzichten mag.
Die Zutaten sollten alle eine Temperatur haben. Am besten 30 Minuten vor dem Rühren in der Küche bereitstellen.

Zubereitung:
Butter cremig aufschlagen, Zucker, Vanillezucker und Salz dazu geben und so lange rühren, bis es nicht mehr knirscht. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Abwechselnd mit der Milch in den Teig einrühren.
Masse teilen. Kakao, 1 EL Zucker und 1 EL Milch unter eine Teighälfte rühren.
Waffelbecher auf ein Blech stellen und mit Hilfe eines Spritzbeutels je zu 2/3 mit hellem und dunklem Teig befüllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Heißluft/Umluft ca. 20 Minuten backen.
Vorsicht, die Schokolade am Rand wird flüssig und sehr heiß - deshalb anschließend auf dem Blech abkühlen lassen.

Die Hälfte der Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, Gefäß herunter nehmen und den Rest darin auflösen. So wird die Schokolade leicht temperiert und behält später ihren schönen Glanz.
Kuvertüre auf den Küchlein verteilen und nach Lust und Laune dekorieren.

Kleine Kuchenmonster im Waffelbecher

15 weitere Leckereien unserer virtuellen Baby-Party findet ihr hier:

moey’s kitchen | Knusprige Waffelkekse aus dem Waffeleisen
Whatinaloves | Zuckersüße Regenbogenkekse
Möhreneck | Vegane Zitronenschnitten
Bake to the roots | "Whalecome Theo!" Baby-Blauwal-Kuchen
Zimtkeks und Apfeltarte | Schokoladen Letter-Cake mit Beeren für Theo
KüchenDeern | Baby Body Blechkuchen
Der Kuchenbäcker | Baby Body Marzipan Doppelkekse
Maras Wunderland | Vegan Lemon Cookies
was eigenes | Blaubeer-Cupcakes
Mrs Greenhouse | Blaubeer-Mini-Pies
Zimtblume | Pinata Muffins
feiertaeglich | Zitronen-Buttermilch-Cupcakes & DIY Sternchen-Cake-Toppers
Emma´s Lieblingsstücke | Babyparty-Funfetti-Zitronen-Torte
S-Küche | "Ruck Zuck" Steinfrucht-Törtchen
Holladiekochfee | Fettarmer Vanille Cheesecake mit nur 5 Zutaten

Kleine Kuchenmonster in der Waffel

* Affiliate-Link zum Amazon-Partnerprogramm - mehr dazu in der Sidebar

Kommentare:

  1. Ich liebe deine kleinen Monsterchen - so schön gemacht! <3

    AntwortenLöschen
  2. Die Kuchen Monster sind echt der Oberknaller! So schön geworden. LG, Angelina

    AntwortenLöschen

Über Feedback zu meinen Beiträgen und Rezepten oder einen Gruß freue ich mich immer sehr. Seid so nett und kommentiert mit eurem Namen. Fragen versuche ich zeitnah zu beantworten. Eure Janke

Bitte beachtet: Werbelinks, Beleidigungen und Kommentare mit unangemessenen Inhalten werden nicht freigeschaltet!
Diese Seite nutzt die freiwillig eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern beim Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

DESIGNED BY ECLAIR DESIGNS